Close
Type at least 1 character to search
Back to top

Selbst-Isolation, Zweisamkeit, Lähmung, Ungewissheit, Achtsamkeit für den eigenen Gesundheitszustand und den, der Menschen um uns herum – gleichzeitig aber auch Neugierde auf die neue Situation, die beobachtet werden möchte…

 

Viele konnten aus dem Ausnahmezustand des Lockdowns und der Zwiespältigkeit der Gefühle kreative Kraft schöpfen. Fotografinnen, die sonst eher andere Menschen fotografieren, setzen sich plötzlich mit Stillleben auseinander, weitere Motive zeigen das Private: Die eigene Wohnung, die Familie, kleine Alltäglichkeiten, denen sonst weniger Beachtung geschenkt wird oder die Fotografinnen wurden selbst zu den Protagonistinnen ihrer Fotografien.

 

Wir zeigen die zarte, sensible Seite einer nie dagewesenen Zeit. Aber auch, wie man das Beste daraus machen kann, mit Ironie und einem Augenzwinkern.

 

Die Ausstellung ist zeitlich begrenzt und läuft ab dem 07. Juli – 18. August 2020!

Mit der Corona Diaries Exhibition zeigen wir das erste Mal eine Online-Austellung unserer Fotografinnen. In Zukunft soll daraus eine regelmäßige Reihe werden.

Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, Frauen in der Fotografie zu fördern und die Sichtbarkeit zu erhöhen.

Wir setzen uns aktiv für die Gleichstellung in unserem Berufsstand ein.