Close
Type at least 1 character to search
Back to top

Katrin Streicher

CORONA-TAGEBUCH

Das Leben hat sich für mich und meine Familie während der Corona-Pandemie einschneidend verändert: Kitas, Spielplätze und andere vertraute Orte des öffentlichen Alltags, an denen ich gewohnt war, Zeit mit meiner Familie zu verbringen, standen von heute auf morgen nicht mehr zur Verfügung. Während der überwiegenden Zeit waren wir alle vier gemeinsam am selben Ort. Wir mussten uns an vollkommen neue Routinen gewöhnen, neue Absprachen treffen und besonders aufmerksam für die Bedürfnisse der anderen sein. Die ersten Wochen verbrachten wir fast ausschließlich in unser Wohnung. Erst das zunehmend schöne Wetter und die milden Frühlingstemperaturen ermöglichten uns im Verlauf, so oft es ging in unseren Garten außerhalb der Stadt zu fahren.
Ich habe diese außergewöhnliche Zeit Tag für Tag fotografisch eingefangen. Dabei sind Portraits von meinem Mann, meinen beiden Söhnen und von mir selbst entstanden. Festgehalten habe ich gleichwohl Ängste und Gefühle von Unsicherheit, die während dieser Zeit bei uns entstanden sind, wie auch besonders wertvolle, magische und ganz einzigartige Momente dieser außergewöhnlichen Situation.

Fotografin

Katrin Streicher

Kurzbiografie

Katrin Streicher, geboren 1980 in München, lebt und arbeitet in Berlin. Sie fotografiert Auftragsarbeiten und freie Projekte. Sie studierte Fotografie an der Fotoschule in München und an der Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin. Ihre Arbeiten wurden international ausgestellt, sie wurde u.a. für den Otto-Steinert-Preis und den Woman Photograph Grant nominiert und erhielt ein Arbeitsstipendium von der VG Bild-Kunst.

Stadt

Berlin