Close
Type at least 1 character to search
Back to top

Female Photoclub Hannover: WUT MACHT LUST 2024

Mit der Gruppenausstellung »WUT MACHT LUST« präsentieren elf Fotografinnen des FEMALE PHOTOCLUB Hannover in der Galerie für Fotografie in der Eisfabrik (GAF) ihre Arbeiten zum ersten Mal gemeinsam der Öffentlichkeit.

Die Werkschau nimmt Bezug auf politische, körperliche und wirtschaftliche Strukturen und umfasst unterschiedliche Perspektiven auf zeitgenössische Themen, die unser gesellschaftliches Zusammenleben prägen. Die Fotografinnen lenken den Blick dabei unter anderem auf Sujets, die bei ihren männlichen Kollegen oft zu kurz kommen.

Die Idealisierung der Mutterrolle wird in einer persönlichen Auseinandersetzung genauso beleuchtet wie die patriarchal geprägte Perspektive auf Frauenkörper in der Gynäkologie, welches beispielsweise am Polyzystischen Ovarialsyndrom deutlich wird.

Die Frage, wie es queeren Menschen in einem Land im Krieg ergeht, wenn ein so transfeindliches Land wie Russland ein anderes überfällt, treibt die Fotografinnen genauso um wie der Kampf um mehr Toleranz von iranischen Tänzerinnen in einer Gesellschaft, in der sinnlicher Tanz seit 1979 aus der Öffentlichkeit verbannt worden ist.

Sie reflektieren die vielfältigen Beziehungen von Frauen zu ihrer Wut, ihre beruflichen Chancen sowie Barrieren und hinterfragen, wie sehr Männer im konservativen Italien von stereotypen Geschlechterrollen profitieren oder darunter leiden. Die Beziehung von Skater*innen zu ihrem Board wird ebenso thematisiert wie persönliche zwischenmenschliche Verbindungen im Hinblick auf Scheidung, Freund*innenschaft und familiäre Konflikte.

Abwechslungsreich möchte die Ausstellung so dazu einladen, normative Strukturen in unserer Gesellschaft zu hinterfragen.


 

FOTOGRAFINNEN


Shirin Abedi, Sitara Thalia Ambrosio, Simona Bednarek, Franziska Gilli, China Hopson, Thea Marie Klinger, Claudia Krahne, Leona Ohsiek, Sofie Puttfarken, Amelie Sachs, Annika Weertz

 

KURATORISCHE BEGLEITUNG
Cale Garrido

 

VERNISSAGE
17. JULI 2024, 19 Uhr
Ausstellungszeitraum: 18. Juli – 18. August 2024, Do. – So. 12 bis 18 Uhr geöffnet (Eintritt frei)

 

ORT
Galerie für Fotografie in der Eisfabrik (GAF)
Seilerstraße 15d
30171 Hannover

 

RAHMENPROGRAMM


Freier Eintritt


19.07.2024, 19:00 Uhr, GAF: Podiumsdiskussion
Eine Frage der Perspektive — Chancengleichheit und Repräsentation in der Fotobranche mit Shirin Abedi, Anna Spindelndreier und Ann-Kristin Ziegler
Moderation: Sofie Puttfarken


24.07.2024, 19:00 Uhr, GAF: Künstlerinnengespräch
Long-term Storytelling mit Shirin Abedi und Sitara Thalia Ambrosio
Moderation: Sofie Puttfarken


02.08.24, 19:00 Uhr, PLATZprojekt e.V. / Aquarium: Vernetzungstreffen Kreativbranche Hannover
Get-Together für alle Menschen aus Kunst und Kultur, insbesondere feministische Gruppen und FLINTA*-Vereine
Verbindliche Anmeldung bis zum 26.07.2024 unter programm.fpc@gmail.com


09.08.2024, 20:00 Uhr, Goethe Exil: Fotografie-Slideshow – FLINTA* Fotos
Stärkung der Sichtbarkeit von Fotograf*innen der Region Hannover
Einreichungen bis zum 21.07.2024  an programm.fpc@gmail.com


13.08.24, 09:00-12:00 Uhr, GAF: Schulklassenführungen
Geführter Ausstellungsbesuch für Schüler*innen durch Simona Bednarek
Führungen jeweils um 09:00 Uhr, 10:00 Uhr, 11:00 Uhr und 12:00 Uhr

14.08.2024, um 19:00 Uhr, GAF: Künstlerinnengespräch
„Weißt du, was ich meine?“ – Persönliche Geschichten erzählen mit Sofie Puttfarken und Annika Weertz
Moderation: Prof. Dr. Karen Fromm

PARTNER

FÖRDERER

SPONSOREN

CREDITS

Grafikdesign: Bureau Bordeaux

Datum
28. Juni 2024

Mit der Gruppenausstellung »WUT MACHT LUST« präsentieren elf Fotografinnen des FEMALE PHOTOCLUB Hannover in der Galerie für Fotografie in der Eisfabrik (GAF) ihre Arbeiten zum ersten Mal gemeinsam der Öffentlichkeit.

 

Die Werkschau nimmt Bezug auf politische, körperliche und wirtschaftliche Strukturen und umfasst unterschiedliche Perspektiven auf zeitgenössische Themen, die unser gesellschaftliches Zusammenleben prägen. Die Fotografinnen lenken den Blick dabei unter anderem auf Sujets, die bei ihren männlichen Kollegen oft zu kurz kommen.

 

Die Idealisierung der Mutterrolle wird in einer persönlichen Auseinandersetzung genauso beleuchtet wie die patriarchal geprägte Perspektive auf Frauenkörper in der Gynäkologie, welches beispielsweise am Polyzystischen Ovarialsyndrom deutlich wird.

 

Die Frage, wie es queeren Menschen in einem Land im Krieg ergeht, wenn ein so transfeindliches Land wie Russland ein anderes überfällt, treibt die Fotografinnen genauso um wie der Kampf um mehr Toleranz von iranischen Tänzerinnen in einer Gesellschaft, in der sinnlicher Tanz seit 1979 aus der Öffentlichkeit verbannt worden ist.

 

Sie reflektieren die vielfältigen Beziehungen von Frauen zu ihrer Wut, ihre beruflichen Chancen sowie Barrieren und hinterfragen, wie sehr Männer im konservativen Italien von stereotypen Geschlechterrollen profitieren oder darunter leiden. Die Beziehung von Skater*innen zu ihrem Board wird ebenso thematisiert wie persönliche zwischenmenschliche Verbindungen im Hinblick auf Scheidung, Freund*innenschaft und familiäre Konflikte.

 

Abwechslungsreich möchte die Ausstellung so dazu einladen, normative Strukturen in unserer Gesellschaft zu hinterfragen.


 

FOTOGRAFINNEN


Shirin Abedi, Sitara Thalia Ambrosio, Simona Bednarek, Franziska Gilli, China Hopson, Thea Marie Klinger, Claudia Krahne, Leona Ohsiek, Sofie Puttfarken, Amelie Sachs, Annika Weertz

 

KURATORISCHE BEGLEITUNG
Cale Garrido

 

VERNISSAGE
17. JULI 2024, 19 Uhr
Ausstellungszeitraum: 18. Juli – 18. August 2024, Do. – So. 12 bis 18 Uhr geöffnet (Eintritt frei)

 

ORT
Galerie für Fotografie in der Eisfabrik (GAF)
Seilerstraße 15d
30171 Hannover

 

 
 

 

RAHMENPROGRAMM

Freier Eintritt

19.07.2024, 19:00 Uhr, GAF: Podiumsdiskussion
Eine Frage der Perspektive — Chancengleichheit und Repräsentation in der Fotobranche mit Shirin Abedi, Anna Spindelndreier und Ann-Kristin Ziegler
Moderation: Sofie Puttfarken

 

24.07.2024, 19:00 Uhr, GAF: Künstlerinnengespräch
Long-term Storytelling mit Shirin Abedi und Sitara Thalia Ambrosio
Moderation: Sofie Puttfarken

 

02.08.24, 19:00 Uhr, PLATZprojekt e.V. / Aquarium: Vernetzungstreffen Kreativbranche Hannover
Get-Together für alle Menschen aus Kunst und Kultur, insbesondere feministische Gruppen und FLINTA*-Vereine
Verbindliche Anmeldung bis zum 26.07.2024 unter programm.fpc@gmail.com

 

09.08.2024, 20:00 Uhr, Goethe Exil: Fotografie-Slideshow – FLINTA* Fotos
Stärkung der Sichtbarkeit von Fotograf*innen der Region Hannover
Einreichungen bis zum 21.07.2024  an programm.fpc@gmail.com

 

13.08.24, 09:00-12:00 Uhr, GAF: Schulklassenführungen
Geführter Ausstellungsbesuch für Schüler*innen durch Simona Bednarek
Führungen jeweils um 09:00 Uhr, 10:00 Uhr, 11:00 Uhr und 12:00 Uhr

 

14.08.2024, um 19:00 Uhr, GAF: Künstlerinnengespräch
„Weißt du, was ich meine?“ – Persönliche Geschichten erzählen mit Sofie Puttfarken und Annika Weertz
Moderation: Prof. Dr. Karen Fromm